Dozenten
 
 


Jan Rohlfing
erhielt ab dem 8. Lebensjahr Schlagzeugunterricht, zunächst bei Herwig Mitteregger, später auf der Musikschule Düsseldorf. Während seines Schlagzeugstudiums in den U.S.A. am Drummers Collective in New York und am Musicians Institute P.I.T., Los Angeles, erhielt er 1988 den P.I.T.-Abschluss "Vocational with Honors" und wurde mit dem Zildijan- Award "Outstanding Drummer Of The Year" ausgezeichnet.

Er nahm Privatunterricht bei Kim Plainfield, Joe Porcaro, Ralph Humphrey, Rod Morgenstein, Mike Clark, Peter Erskine, Steve Houghton, Frank Malabe und Gary Chaffee.

Er spielte in nahezu allen namhaften Musicals Deutschlands (Starlight, Cats, Rocky Horror, Jesus Christ,
Phantom der Oper u.v.m.) sowie in zahlreichen Rock-, Pop, Jazz- und Soulbands.

 


1988 gründete er das Drummers Institute als weltweit erste Partnerschule des New Yorker Drummers Collective und etablierte u.a. ein einjähriges Diplomstudium für Schlagzeuger. Seit 2009 wurde das D.I. um das Band-House mit Proberäumen, ausgestatteten Proberäumen, einem Musikgeschäft und einem Tonstudio erweitert.

Jan ist Endorser von DW Drums, Zildjian Cymbals, Vic Firth Sticks, Evans Drum Heads, Beyerdynamic Mikrophonen, Fischer Amps und
Compact Monitors.

mehr Infos: Drummers Institute und Band House


 

Andreas Klees wird im Jahr 1985 geboren. In Teenagerjahren ließ er seine Kinderchorvergangenheit hinter sich und verfolgte zunächst für einige Jahre das Tastenspiel. Alsbald kam die E-Gitarre dazu und bekam durch erste Bands Vorrang. Wegen fehlendem Fachpersonal bei Bandgründungen kamen die vier dicken Saiten des E-Bass in den Fokus, und mauserten sich zur echten Leidenschaft. Seit den 2000er Jahren macht Andreas ernsthaft Musik, und unterrichtet seit 2005 die Instrumente Gitarre und Bass.
Mit verschiedenen Bands wurden zahlreiche Gigs im In- und Ausland absolviert, vom kleinen Club-Gig bis zum Open-Air Festival. Einen akademischen Abschluss hat Andreas in Musikwissenschaften an der
Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf absolviert.

Zur Zeit ist er tätig bei den Bands The Bonny Situation (Electro-Pop-Rock), Thalamus (Progressive Grunge), GR;MM (Deutsch-Pop)
The Boy Who Cried Wolf (Alternative Rock) und Sunchair (Neothrash Metal).

Musikalische Scheuklappen kann man also getrost als nicht vorhanden abhaken.
Für die unterschiedlichsten Musiker ist er weiterhin als Studiomusiker tätig, ferner produziert und arrangiert er auch mit diversen Bands und Projekten im Studio selbst.

 

In den letzten Jahren wurde erfolgreich an Deutschlands größten Coachings und Förderprogrammen teilgenommen, wie PopUP NRW, der VW Soundfoundation, Eurorock und dem Popcamp des deutschen Musikrates.
Nebenbei gehören kompositorische Tätigkeiten für Werbefilme und Kurzfilme (Abu FIlms, Fokus Mediaproduktion, RTL, VOX)
zum Programm.


 


Anja Lerch
singt seit ihrem 17.Lebensjahr in Rock-Pop-Blues und Jazzbands. Sie tritt u.a. in Clubs,
auf Festivals, in Hallen, im Radio und Fernsehen auf (WDR, Rockpalast, Aktuelle Stunde).
Ihr Gesangsdiplom hat sie 1996 an der Musikhochschule in Arnheim, NL gemacht. Aktuelle Projekte sind das Duo mit Frank Sichmann (www.lieblingssongs.de) die ´Bröselmaschine´ und ´Anja Lerch Solo´ (begleitet sich am Piano, Gitarre, loops).
Zusammengearbeitet hat sie u.a.mit Gisela May (Brecht/Weill), Helge Schneider, Martin Engelien (Go music), Musiker der Herbert Grönemeyer Band, The Pops, Tommy Emmanuel, Harald Schmitt
,(Verstehen sie Spaß 1992), Musikern der Duisburger Sinfoniker (Playlist Crossoverkonzerte 2011). Sie schreibt eigene Songs und unterrichtet Gesang seit 1991.

mehr Infos: Anja Lerch